AOK und Handwerk gehen Hand in Hand

Mühldorf, 16.01.2020 Gesundheitskasse und Kreishandwerkerschaft Altöt-ting/Mühldorf gehen als Partner ins neue Jahr. AOK-Direktor Andreas Santl und der Geschäftsleiter der Kreishandwerkerschaft, Markus Saller, unterzeichneten ein entsprechendes Kooperationsabkommen.

Die AOK unterstützt die Handwerksbetriebe in der Region auf vielfältige Weise. So umfassen die Leistungen neben Informationen zur Gesundheit am Arbeitsplatz, auch Präventionsmaßnahmen speziell für die Unter-nehmerfrauen, die meist in den Betrieben mitarbeiten, und Seminarangebote für die Personalmitarbeiter.

Als erste gemeinsame Veranstaltung, organisieren die Partner einen Führungskräftevortrag zur Suchtprävention für die angeschlossenen Innungsbetriebe im Februar. Wie erkenne ich Auffälligkeiten? Welche Interventions-möglichkeiten habe ich? Wie sind die Rechtlichen Grundlagen? Diese und weitere Fragen werden in dem interaktiven Vortrag kompetent beantwortet.

Dass dieses Engagement ankommt, bestätigt Ge-schäftsleiter Saller: „Die Handwerksunternehmen brau-chen einen verlässlichen und fairen Partner, der sie bei ihren zahlreichen Aufgaben rund um die Abrechnung von Löhnen und Gehältern und der Gesundheit am Arbeitsplatz unterstützt. Das ist für uns seit vielen Jahren die AOK.“

Direktor Santl hob die Bedeutung der Branche für die Gesundheitskasse hervor: „Die Handwerksbetriebe sind für uns wichtige Kunden. Über die Hälfte der Beschäftigten und zahlreiche Unternehmer in der Region vertrauen bei ihrer Krankenversicherung der AOK. Dafür sind wir sehr dankbar“.
Markus Saller von der Kreishandwerkerschaft, AOK-Direktor Andreas Santl und Geschäftsleitungsmitglied Roland Kalis
Sie ziehen an einem Strang (v. li.): Markus Saller von der Kreishandwerkerschaft, AOK-Direktor Andreas Santl und Geschäftsleitungsmitglied Roland Kalis.
Foto: AOK
Erschienen am:
16.01.2020
um 09:40 Uhr
Print Friendly and PDF