Geschäftsführerin Kristin Hüwel verlässt Ende März 2020 den Kreisjugendring

[eig] Wie Kreisjugendring-Vorsitzende Veronika Schneider eben mitteilte, verlässt Gschäftsführerin Kristin Hüwel Ende März den Kreisjugendring.

Veronika Schneiders Mitteilung im Wortlaut die sie an die Kreisräte und Kreisrätinnen, an die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen und an die Freunde und Freundinnen des Kreisjugendrings gerichtet hat:

Unser Jahr Im Kreisjugendring beginnt leider sehr turbulent, da uns unsere langjährige Geschäftsführerin, Kristin Hüwel, Ende März verlassen wird.

Sie hat gekündigt um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, was wir als Kreisjugendring außerordentlich bedauern. Wie Ihr wisst, verlieren wir mit ihr nicht nur eine engagierte Geschäftsführerin, sondern auch einen kreativen Kopf, der viele spannende Ideen mit eingebracht hat und zu jeder Zeit wusste, uns Alle zu begeistern.

Nichts desto trotz müssen wir in den nächsten Tagen eine Stellenausschreibung veröffentlichen und falls Sie/Ihr eine geeignete Personen kennt, würde ich mich freuen, wenn Sie/Ihr die Ausschreibung an sie weiterleiten würden/t.

Wir hoffen, dass wir bald einen guten Ersatz für Frau Hüwel finden werden, die die bisher gute Zusammenarbeit mit Ihnen genauso weiterführen wird.  In der Zwischenzeit stehe ich Ihnen und Ihren Kommunen selbstverständlich als Hauptansprechpartner zur Verfügung.
Kristin Hüwel
Kristin Hüwel (Foto: Veronika Schneider)
Erschienen am:
16.01.2020
um 15:50 Uhr
Print Friendly and PDF