Landrat Georg Huber lud zur Einbürgerungsfeier ins Landratsamt

Ob aus Arbeitsgründen oder der Liebe zu Partner und Kindern wegen - insgesamt 112 Menschen (im Vorjahr 73), darunter 16 Kinder und Jugendliche, haben sich im Jahr 2019 dazu entschieden, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen und im Landkreis Mühldorf a. Inn zu leben. Landrat Georg Huber hieß die Neubürgerinnen und –bürger persönlich herzlich willkommen, die zusammen mit ihren Familien ins Landratsamt gekommen waren. „Die Einbürgerungsfeier ist ein Zeichen unserer Wertschätzung für Menschen, die eine ganz bewusste, emotionale Entscheidung für eine neue oder für eine weitere Heimat über Ihr Herkunftsland hinaus getroffen haben“, betonte Landrat Huber und wünschte allen, dass sie sich hier im Landkreis wohl fühlen und das Leben in der Gemeinschaft mitgestalten werden.

In einer lockeren Gesprächsrunde und in geselliger Atmosphäre erzählten die Feiergäste, was ihre ganz persönliche Motivation für eine Einbürgerung war und wo die Herausforderungen lagen. Landrat Huber bedankte sich auch bei den Mitarbeiterinnen des Landratsamtes, die bereits im Vorfeld der Einbürgerung die Einbürgerungswilligen begleiten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Einbürgerungsfeier 2020
Erschienen am:
24.02.2020
um 08:34 Uhr
Print Friendly and PDF