Stadt Mühldorf: Corona: Veranstaltungen bis 19. April 2020 abgesagt

[mpi] Die Veranstaltungen in Haberkasten, Stadtsaal und der Stadtbücherei, der Mittefastenmarkt und der verkaufsoffene Sonntag am 29. März finden nicht statt. Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn folgt damit auch den Empfehlungen des Landratsamtes. Ab sofort finden vorsorglich keine Veranstaltungen mehr im Haberkasten und im Stadtsaal bis zum Ende der Osterferien, Sonntag, 19. April 2020, statt. Erste davon betroffene Veranstaltung ist „Die Tanzgeiger - Alpenländisches Singen und Musizieren“, die für Freitag, den 13. März, im Haberkasten geplant war.

Der Freistaat Bayern hat am Dienstag, 10. März, als erstes Bundesland Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern per Allgemeinverfügung bis 19. April 2020 untersagt, um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Zudem empfiehlt die Staatsregierung für Veranstaltungen mit 500 bis 1.000 Personen die Absage. Die Kreisstadt ist daher als Untere Sicherheitsbehörde gemeinsam mit dem Landratsamt Mühldorf a. Inn als Kreisverwaltungsbehörde gefordert, für Veranstaltungen Risikobewertungen vorzunehmen. Auf Empfehlung des Gesundheitsamtes werden auch Veranstaltungen mit weniger als 500 Teilnehmern abgesagt.

Bezüglich der Veranstaltungen von Günther Grünwald am 18.03. sowie „Petzenhauser & Wählt-Montag Ruhetag“ am 04. April werden derzeit mit den Veranstaltern Ausweichtermine abgestimmt – die Eintrittskarten sollen dabei ihre Gültigkeit
Erschienen am:
12.03.2020
um 13:19 Uhr
Print Friendly and PDF